PRAXIS AM CENTRAL

 

Dr. med. Tatjana Somborski

Zaehringerstrasse 32

CH - 8001 Zurich

Opening hours

Monday 8 to 18 h

Tuesday 8 to 18 h

Wednesday 8 to 12 h

Thursday 8 to 18 h

Friday 8 to 18 h

 

© 2016 by Praxis am Central, Zurich. Realisation: health & lifestyle communications

READY FOR YOUR
NEW START?

 

Give us a call:

 

​+41 - (0)44 - 261 00 97​​​


and become slim!

 

 

 

Säure-Basen-Werte

 
Ein Übermass an Säuren in unserem Körper bringt den Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht und ebnet den Weg für sogenannte „Zivilisationskrankheiten“. Experten schätzen, dass rund 80 Prozent aller Europäer übersäuert sind.

 

Messgrösse ist der sogenannte pH-Wert. pH-Werte unter 7 sind sauer, pH-Werte über 7 basisch. Eine gesunde Ernährung besteht idealerweise zu 70 bis 80 % aus basenbildenden und zu maximal 30 % aus säurebildenden Nahrungsmitteln. Der Säure-Basen-Haushalt ist ausgeglichen, wenn wir unserem Körper genügend Basen zuführen, um die anfallenden Säuren zu neutralisieren.

 

Säure-Basen-Werte

 

Ein Übermass an Säuren in unserem Körper bringt den Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht und ebnet den Weg für sogenannte „Zivilisationskrankheiten“. Experten schätzen, dass rund 80 Prozent aller Europäer übersäuert sind.

 

Messgrösse ist der sogenannte pH-Wert. pH-Werte unter 7 sind sauer, pH-Werte über 7 basisch. Eine gesunde Ernährung besteht idealerweise zu 70 bis 80 % aus basenbildenden und zu maximal 30 % aus säurebildenden Nahrungsmitteln. Der Säure-Basen-Haushalt ist ausgeglichen, wenn wir unserem Körper genügend Basen zuführen, um die anfallenden Säuren zu neutralisieren.

 

Es existieren zahlreiche Tabellen, wie Nahrungsmittel als basisch, neutral oder sauer eingeteilt werden. In unserer Praxis halten wir uns vorwiegend an das PRAL-Modell (englisch: potential renal acid load = potenzielle Säurebelastung der Niere), das im deutschsprachigen Raum aktuell als Standard gilt.

 

 

In der Chrono-Ernährung gilt: Essen Sie zu jeder Mahlzeit viel basenbildendes Gemüse und Salat. Und würzen Sie grosszügig mit frischen Kräutern, basischen Gewürzen und Pilzen, um die Säurebelastung Ihres Körpers zu minimieren.

 

Stark basenbildend: viel MEHR essen!

 

Gemüse: Bambussprossen frisch, Brunnenkresse, Endivie, Fenchel, Gemüsesäfte (v.a.. mit Karotten), Grünkohl, Karotten (roh), Kartoffeln, Kohlrabi, Krautstiel, Kresse, Löwenzahn, Nüsslisalat, Okra, Pastinake, Portulak, Rettich, Rucola, Spinat

Frische Kräuter / Gewürze: Anis, Basilikum, Bohnenkraut, Cayenne-Pfeffer, Curry, Dill, Estragon, Kapern, Kardamon, Koriander, Kerbel, Kreuzkümmel, Kurkuma, Majoran, Meerettich, Oregano, Paprika, Petersilie, Pfeffer (schwarz), Rosmarin, Schnittlauch, Thymian, Tomatenmark, Vanilleschote, Wacholder, Zitronenmelisse

Pilze: Pfifferlinge, Trüffeln

Früchte: Aprikosen, Avocado, Banane, Datteln (getrocknet), Feigen (getrocknet), Johannisbeeren (schwarz), Kiwi, Melone, Pflaumen (getrocknet), Rosinen, Umeboshi-Pflaumen

Nüsse und Samen: Marroni

Hülsenfrüchte: Bohnen (weiss), Limabohnen, Sojabohnen

Süsses & Co: Stevia?????

Sonstiges: Agar-Agar, Sambal Oelek, Tabasco, Worcestersauce

Getränke: Basentees

Basenbildend: MEHR essen!

 

Gemüse: Artischocken, Aubergine, Blumenkohl, Bohnen (grün), Brokkoli, Chicoree, Chinakohl, Eisbergsalat, Endivien, Essiggurken, Gurke, Knoblauch, Knollensellerie, Kopfsalat, Kürbis, Lauch, Oliven, Pak Choi, Pepperoni, Radicchio, Radiesli, Rosenkohl, Rotkohl, Sauerkraut, Schalotten, Schwarzwurzel, Sellerie, Spargeln, Tomaten, Weisskohl, Zucchini, Zuckermais, Zwiebeln.

Frische Kräuter / Gewürze: Ingwer, Knoblauch, Kümmel, Lorbeer, Meersalz, Muskatnuss, Pfefferminze

Pilze: Champignons, Morcheln, Shiitake, Steinpilze, Waldpilze

Früchte: Ananas, Apfel, Birne, Brombeeren, Erdbeeren, Feige (frisch), Grapefruit, Heidelbeere, Himbeere, Kirschen, Limette, Litschi, Mandarine, Mango, Orange, Passionsfrucht, Pfirsich, Pflaume, Preiselbeeren (frisch), Trauben, Wassermelone, Zitrone

Nüsse und Samen: Haselnüsse, Kokosnuss

Hülsenfrüchte: Kidneybohnen, Tamari (Sojasauce)

Getreide & Co: Quinoa, Sojabrot, Sojamehl

Milchprodukte: Molke

Fette, Öle & Essig: Apfelessig, Leinsamenöl, Weinessig

Süsses & Co: Schokolade (über 70 % Kakao)

Sonstiges: Ketchup

Getränke: frische Fruchtsäfte, Gemüsesaft, Grüntee, Karottensaft, Kräutertee, Mineralwasser (still), Most, Randensaft, Tomatensaft, Trinkwasser, Zitronensaft

Neutral (erzeugt keine Säure im Körper)

 

Gemüse: Erbsen (grün), Mais (Konserve)

Früchte: Heidelbeeren

Nüsse und Samen: Mandeln, Mohn, Pekannuss, Pistazien

Hülsenfrüchte: Tofu

Milchprodukte: Buttermilch, Creme fraiche, Kefir, Natur-Joghurt, Rahm, Sauerrahm, Ziegenmilch

Fette und Öle: Avocadoöl, Butter, Ghee, Kokosfett, Olivenöl,  Sonnenblumenöl, Traubenkernöl

Süsses & Co: Honig, Konfitüre, Marzipan

Sonstiges: Tzatziki

Getränke: Sojamilch

 

Säurebildend: WENIGER bzw. bewusst essen

 

Gewürze: Pfeffer (grün und weiss),

Nüsse und Samen: Cashew, Erdnüsse, Macadamianuss, Sesam, Walnüsse

Hülsenfrüchte: Erbsen, Kichererbsen, Linsen, Miso, Sojaaufschnitt,

Getreide & Co: Amaranth, Baquette, Buchweizen, Bulgur, Cornflakes, Croissant, Dinkel, Knäckebrot, Eiernudeln, Getreideflocken, Gerste, Grünkern, Hafer, Hirse, Mais, Mehrkornbrot, Pumpernickel, Reis, Roggenbrot, Salzgebäck, Spaghetti, Spätzli, Teigwaren, Toastbrot, Vollkornbrot, Weissbrot, Zwieback

Eier: Eiweiss, Vollei

Milchprodukte & Käse: Frischkäse, Fruchtjoghurt, Hüttenkäse, Quark, Ricotta, Schafsmilch

Fleisch: Bio-Qualität. Fleisch aus Weidehaltung.
Blutwurst, Cervelat, Gans, Landjäger, Lyoner, Poulet, Salami, Weisswurst

Fisch & Meeresfrüchte: Bio-Qualität, Fisch aus Wildfang.
Forelle, Heilbutt, Hering, Kabeljau, Jakobsmuscheln, Steinbutt, Tintenfisch

Süsses & Co: Berliner, Linzertorte, Mango Chutney, Marmorkuchen, Muffins, Sachertorte, Schwarzwäler Torte, Zucker (alle Arten)

Sonstiges: Mayonnaise, Senf

Getränke: Wein

Stark säurebildend: WENIGER essen!

 

Gewürze: Bouillon (Fertigprodukt), Kochsalz, Speisewürze (Aromat, Glutamat)

Hülsenfrüchte: Mungobohnen, Tahini (Sesammus)

Milchprodukte: Appenzeller, Blauschimmelkäse, Brie, Camenbert, Cheddar, Edamer, Emmentaler, Feta, Gouda, Gruyere, Hartkäse, Mozzarella, Parmesan, Schmelzkäse, Tilsiter, Trappistenkäse

Eier: Eigelb

Fleisch: Hase, Hirsch, Kalb, Lamm, Leber, Nierli, Reh, Rind, Schwein

Fisch & Meeresfrüchte: Aal, Kaviar, Krevetten, Lachs (Zucht), Meeresfrüchte, Miesmuscheln, Rotbarsch, Schwertfisch, Seeteufel, Seezunge, Thunfisch

Nüsse und Samen: Kürbiskerne, Leinsamen, Paranuss, Pinienkerne

Getreide & Co: Laugengebäck, Müsli mit Zuckerzusatz

Süsses & Co: Löffelbiskuits

Sonstiges: Fast Food, Fertigprodukte, Frittiertes, künstliche Süssstoffe, Medikamente

Getränke: Alkohol, Bier, Coca Cola